SARS-CoV-2 - aktuelle Besuchsregelung

Liebe Patientinnen und Patienten, liebe Angehörige,

mit verantwortungsvollem Blick auf die steigenden Infektionszahlen können wir zum Schutz von Patient:innen und Mitarbeiter:innen ab dem 22.11.2021 vorerst keine Besuche in unserem Klinikum ermöglichen. Weiterhin gelten Ausnahmeregelungen*, die von den verantwortlichen Chefärzt:innen ausgesprochen werden können.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung und Ihr Verständnis.

Ihr SRH Klinikum Karlsbad-Langensteinbach

Gepäckservice

Angehörige unserer Patient:innen können montags bis freitags in der Zeit von 12:00 – 16:00 Uhr und samstags und sonntags von 14:00 – 16:00 Uhr Gepäckstücke mit Kleidung und Dingen des täglichen Bedarfs beim Einlassmanagement im Eingangsbereich abgeben. Wichtig: Bitte beschriften Sie die Tasche gut sichtbar und leserlich mit dem Namen der/s Patientin/en und der Station, auf der sie oder er sich befindet. 

Bitte beachten Sie die vor Ort geltenden Hygieneregeln.

*Ausnahmeregelungen:

Bitte vereinbaren Sie Besuchstermine für unsere Abteilungen Neurologische Frührehabilitation und Querschnittlähmungen sowie unsere Intensiv-, Schlaganfall- und Covid-Stationen telefonisch über 07202 61-0. 

Besucher:innen dürfen das Klinikum ausschließlich mit FFP2-Maske betreten.

Für den Eintritt in unser Klinikum gilt die 3G-Regel. Sie benötigen eine negative Coronatestbescheinigung (Antigen-Schnelltest max. 24 Stunden alt, PCR-Test max. 48 Stunden alt) oder einen Nachweis über Ihre Immunisierung in Form eines Impfnachweises oder eines Genesenennachweises. Bitte beachten Sie, dass wir nur negative Coronatestbescheinigungen von offiziellen Einrichtungen (z.B. Hausarzt, Apotheke, Testzentrum) akzeptieren.

Bitte beachten Sie die vor Ort geltenden Hygieneregeln.

Alle Fachabteilungen

Fachabteilung für
Neurologie

Unsere Neurologie ist ein Kompetenzzentrum für die Erkrankungen des Nervensystems.

Unsere Kompetenz
Wir sind für Sie da

Ob im Akutbereich, bei chronischen Beschwerden oder in der Frührehabilitation – bei Erkrankungen des Nervensystems können Sie auf die Expertise unserer erfahrenen Ärzt:innen und Therapeut:innen vertrauen. Ebenso können Sie auf die einfühlsame Betreuung durch unsere bestens geschulten Pflegekräfte bauen. 

Unsere Fachabteilung für Neurologie bietet Ihnen umfassende Leistungen in der Diagnostik und der Behandlung von Störungen Ihres zentralen, peripheren und autonomen Nervensystems. Zudem behandeln wir Erkrankungen des umgebenden Gewebes, der Blutversorgung und der Zielorgane, wie zum Beispiel Ihrer Muskeln.

Wir arbeiten interdisziplinär: Wir kooperieren innerhalb unseres Teams und ebenso mit Ärzt:innen anderer Fachabteilungen. So können wir auch komplexe Krankheitsbilder für Sie abklären und erfolgreich behandeln.

Am Anfang jeder Untersuchung steht bei uns immer ein ausführliches Gespräch zwischen Ihnen und Ihrem Arzt (Anamnese). Denn jeder Hinweis von Ihnen kann unsere Diagnose entscheidend unterstützen. Die anschließende neurologische Untersuchung hilft uns, Ausfälle und Funktionsabweichungen Ihres Nervensystems zu erkennen. Dabei untersuchen wir unter anderem die Hirnnerven, prüfen Ihre Reflexe, die Muskelkraft, Bewegungsabläufe sowie Ihre Sensibilität. Meist lässt sich durch die exakte neurologische Untersuchung bereits feststellen, an welcher Stelle Ihr Nervensystem geschädigt ist. Manche Erkrankungen erfordern zusätzlich eine genaue psychische Befunderhebung. Dies kann nötig sein, wenn Ihre Merkfähigkeit und Konzentration eingeschränkt sind, wenn Sie sich übermäßig schläfrig fühlen oder Ihre Grundstimmung sich verändert hat.

Je nach Beschwerdebild können für eine sichere Diagnose zusätzliche Untersuchungen erforderlich sein. Dazu zählen beispielsweise Untersuchungen mittels Elektroenzephalografie (EEG), Elektromyografie (EMG), Labortests (Blut, Urin, Hirnwasser), Ultraschalluntersuchungen, computertomografische und/oder magnetresonanztomografische Aufnahmen und viele andere Verfahren.

Langjährige Erfahrung und beste Ausstattung Hier stehen Sie im Mittelpunkt

Neurologische Erkrankungen wie Migräne, Multiple Sklerose und Schlaganfall können jeden von uns treffen. Gerade beim Schlaganfall kommt es auf jede Minute an. Um Ihnen schnell und effektiv helfen zu können, ist eine gründliche Diagnose ebenso wichtig wie eine rasche Therapie. Dafür sind wir hier in der Neurologie am Klinikum Karlsbad-Langensteinbach bestens gerüstet. Wir verfügen über eine Ausstattung von hervorragender Qualität sowie über ein erfahrenes und kompetentes Team von Neurolog:innen.

Erkrankungen des zentralen und peripheren Nervensystems können sich nicht nur neurologisch auswirken. Sie können auch psychiatrische Folgen haben oder Ihnen chronische Beschwerden auslösen. Für Ihre optimale Beratung und Versorgung verfolgen wir einen ganzheitlichen Ansatz und greifen auch auf die Kompetenzen anderer Fachabteilungen wie der Schmerztherapie, Psychiatrie und Neuroradiologie zurück.

  • Schlaganfall
  • Hirnblutungen
  • Multiple Sklerose
  • Parkinson-Krankheit
  • Rückenschmerzen, Schmerzen der Wirbelsäule
  • Epilepsie
  • Demenz (z. B. Alzheimer)
  • Schwindel, Gang- und Gleichgewichtsstörungen
  • Eingeklemmte und verletzte Nerven
  • Hirnhaut- und Gehirnentzündungen
  • Muskelerkrankungen
  • Bandscheibenbeschwerden
  • Nervenschmerzen
  • Kopfschmerzen wie Migräne, Trigeminusneuralgie
  • Testung der Nervenleitfähigkeit (Neurographie) und Muskelaktivität (Myographie)
  • Visuell, akustisch, sensibel und motorisch hervorgerufene Hirnaktivität (evozierte Potentiale)
  • Komplette neuroradiologische Diagnostik (CT, MRT und cerebrale Katheterangiographie)
  • Komplette neurologische Ultraschalldiagnostik der hirnversorgenden Gefäße
  • Abklärung und Therapie von Schwindel- und Gleichgewichtserkrankungen (Schwindellabor)
  • Ergotherapie, Logopädie und Physiotherapie
  • Botoxtherapie gegen Spastik (Verkrampfungen)
  • Umfangreiche Laboruntersuchungen (einschließlich der Gehirnflüssigkeit/Liquor cerebrospinalis)
  • Testung der Hirnstromkurven (EEG)
  • Akute Schlaganfalltherapie (mit Lyseverfahren zur Auflösung von Gerinnseln)
  • Medikamentöse Behandlung von Schüben bei Multipler Sklerose (MS)
  • Medikamentöse Einstellung bei chronischen Erkrankungen (Parkinson, Demenzen)
  • Vorbeugende medikamentöse Behandlung von MS, Epilepsie und Kopfschmerz
  • Medikamentöse Behandlung entzündlicher Hirn- und Hirnhauterkrankungen
  • Implantation von Gefäßstützen (Stents) in hirnversorgende Gefäße
  • Neuropsychologische Diagnostik (Testung von Hirnleistung und Aufmerksamkeit)
Time is Brain

Notfall Schlaganfall

Je schneller die Hilfe in einer spezialisierten Stroke Unit einsetzt, desto größer sind die Chancen auf eine erfolgreiche Behandlung.

WIR GEBEN ORIENTIERUNG
Dem Schwindel auf der Spur

Schwindel hat viele Ursachen. Und jeder Mensch nimmt ihn anders wahr. Um Ihnen helfen zu können, ist deshalb eine hoch spezialisierte Diagnostik notwendig. In unserem Schwindellabor können wir prüfen, ob Ihr Schwindel organisch bedingt ist oder ob psychogene Faktoren zugrunde liegen. 

Dafür nutzen wir spezielle Testverfahren: Unter anderem sind wir in der Lage, Ihre Augenbewegungen mit einem Infrarotvideosystem aufzuzeichnen. Eine weitere Methode ist die Kalt- oder Warmstimulierung des äußeren Gehörgangs. damit reizen wir Ihr Gleichgewichtsorgan (Kalorik). Wichtige Hinweise über die Funktion des Gleichgewichtsorgans erhalten wir zum Beispiel durch Drehstuhl-Untersuchungen. Dabei erzeugen wir bei Ihnen künstlichen Schwindel. Über Elektroden zeichnet ein Computer Ihre Augenbewegungen auf. Wie gut Ihre Gleichgewichtsregulation funktioniert, erfahren wir mit Hilfe einer Gleichgewichtsanalyse (Posturographie). Damit ermitteln wir, wie Ihr Körper Balance und Stabilität erhält, wenn die Standbedingungen zunehmend erschwert werden – dafür fordern wir Sie beispielsweise auf, die Augen zu schließen oder auf dickem Schaumgummi zu stehen.

Unsere Expertise
Unsere Expertise

Komplextherapie des Morbus Parkinson

Parkinson-Patient:innen sind bei uns in guten Händen: Wir verfügen über die nötige Kompetenz und Ausstattung, um Sie in jedem Stadium Ihrer Krankheit umfassend stationär zu versorgen. Auch Betroffene mit schwierigen Verläufen profitieren von unserer intensiven Komplextherapie, die wir individuell auf Ihren persönlichen Bedarf abstimmen.

Wie wir Morbus Parkinson behandeln
Mulitmodale Schmerztherapie

Wenn der Schmerz zur Qual wird

Die Abteilung Schmerztherapie am Klinikum Karlsbad ist auf die Behandlung von Patientinnen und Patienten mit akuten & chronischen Schmerzen spezialisiert.

Unser Haus Pfalz
Neurologische Kompetenz unter einem Dach

Eine hochmoderne Ausstattung, fundierte Fachkenntnisse, schnelle Versorgung und kurze Wege: Im „Haus Pfalz“ haben wir alle neurologischen Kompetenzen gebündelt, um unsere Patientinnen und Patienten an einem Ort umfassend betreuen zu können. Hier ist unsere Akutneurologie untergebracht, ebenso wie die Stroke-Unit und die neurologische Frührehabilitation. Damit verfügen wir in unserer Region über ein einzigartiges Versorgungsangebot.

Stimmen zum Neubau

Ambulanzen und Öffnungszeiten Wir freuen uns auf Sie

Allgemeiner Kontakt
Sekretariat Frau Martina Gossweiler
Telefon 07202 61-3606
Fax 07202 61-6180
E-Mail neurologie.kkl@srh.de
Adresse Guttmannstraße 1, 76307 Karlsbad-Langensteinbach
Sprechzeiten

Allgemeine Ambulanz

Ansprechpartner Prof. Dr. med. Michael Fetter

In unserer Ambulanz können Sie Ihre Fragen zu gesundheitlichen Beschwerden beziehungsweise Ihr Krankheitsbild mit unseren Experten der Abteilung Neurologie persönlich besprechen. Bitte vereinbaren Sie hierfür einen Termin während unserer Sprechstunden.

Neurologische Spezialambulanzen

Ansprechpartner Sekretariat
Telefon 07202 61-3606
Fax 07202 61-6180
  • Privatambulanz (Prof. Dr. med. Michael Fetter) für alle neurologischen Erkrankungen
  • Ermächtigungsambulanz für Ultraschall der Hirngefäße (Dr. Wollanka) auf Zuweisung durch Neurologen und Nervenärzte
  • Prästationäre Schmerzambulanz (Dr. Fritz) auf Zuweisung durch alle niedergelassenen Ärzte

Aus-, Fort- und Weiterbildung Wir geben unser Wissen weiter

Wir wollen den hohen Ausbildungsstand aller Mitarbeitenden unserer Klinik halten und fördern. Denn unser Anspruch ist die optimale Versorgung all unserer Patientinnen und Patienten nach höchsten Qualitätsstandards. Daher legen wir ein besonderes Gewicht auf die Aus-, Fort- und Weiterbildung. Viele interne und externe Veranstaltungen für Ärzt:innen, Pflegepersonal und Therapeut:innen führen wir selbst durch. Darüberhinaus kooperieren wir mit vielen Ausbildungspartner:innen und nutzen das Know-how, welches die SRH mit ihren Hochschulen, Fachschulen, Bildungseinrichtungen sowie Akut- und Rehakliniken birgt. Wir sind regelmäßig auf nationalen und internationalen Kongressen vertreten, um auf dem neuesten Stand der Wissenschaft zu bleiben.

Unsere Klinik verfügt über die volle Weiterbildungsermächtigung:

  • Facharztweiterbildung Allgemeine Chirurgie (12 Monate)
  • Basisweiterbildung Chirurgie (12 Monate)
  • Facharztweiterbildung Chirurgie (12 Monate)
  • Gefäßchirurgie Facharztweiterbildung (48 Monate)
  • Innere Medizin Basisweiterbildung (12 Monate)
  • Innere Medizin und Angiologie Facharztweiterbildung (36 Monate)
  • Innere Medizin und Kardiologie Facharztweiterbildung (36 Monate)
  • Intensivmedizin Zusatzweiterbildung (24 Monate)
  • Neurologische Intensivmedizin Zusatzweiterbildung (18 Monate)
  • Spezielle Intensivmedizin Basisweiterbildung (12 Monate)
  • Neurologie Facharztweiterbildung (48 Monate)
  • Radiologie Facharztweiterbildung (60 Monate)
SRH Karriereportal Werden Sie ein Teil von uns!

Starten Sie Ihre Karriere im SRH Klinikum Karlsbad-Langensteinbach und entdecken Sie die vielfältigen Entwicklungsmöglichkeiten in den Bereichen Medizin, Pflege, Therapie und Management.

Unsere offenen Stellen