SARS-CoV-2 - aktuelle Besuchsregelung

Liebe Patientinnen und Patienten, liebe Angehörige,

mit verantwortungsvollem Blick auf die steigenden Infektionszahlen können wir zum Schutz von Patient:innen und Mitarbeiter:innen ab dem 22.11.2021 vorerst keine Besuche in unserem Klinikum ermöglichen. Weiterhin gelten Ausnahmeregelungen*, die von den verantwortlichen Chefärzt:innen ausgesprochen werden können.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung und Ihr Verständnis.

Ihr SRH Klinikum Karlsbad-Langensteinbach

Gepäckservice

Angehörige unserer Patient:innen können montags bis freitags in der Zeit von 12:00 – 16:00 Uhr und samstags und sonntags von 14:00 – 16:00 Uhr Gepäckstücke mit Kleidung und Dingen des täglichen Bedarfs beim Einlassmanagement im Eingangsbereich abgeben. Wichtig: Bitte beschriften Sie die Tasche gut sichtbar und leserlich mit dem Namen der/s Patientin/en und der Station, auf der sie oder er sich befindet. 

Bitte beachten Sie die vor Ort geltenden Hygieneregeln.

*Ausnahmeregelungen:

Bitte vereinbaren Sie Besuchstermine für unsere Abteilungen Neurologische Frührehabilitation und Querschnittlähmungen sowie unsere Intensiv-, Schlaganfall- und Covid-Stationen telefonisch über 07202 61-0. 

Besucher:innen dürfen das Klinikum ausschließlich mit FFP2-Maske betreten.

Für den Eintritt in unser Klinikum gilt die 3G-Regel. Sie benötigen eine negative Coronatestbescheinigung (Antigen-Schnelltest max. 24 Stunden alt, PCR-Test max. 48 Stunden alt) oder einen Nachweis über Ihre Immunisierung in Form eines Impfnachweises oder eines Genesenennachweises. Bitte beachten Sie, dass wir nur negative Coronatestbescheinigungen von offiziellen Einrichtungen (z.B. Hausarzt, Apotheke, Testzentrum) akzeptieren.

Bitte beachten Sie die vor Ort geltenden Hygieneregeln.

Alle Fachabteilungen

Fachabteilung für
Querschnittlähmungen (Paraplegiologie)

Ob bei akuter Querschnittlähmung oder bei Lähmungserscheinungen – das Leistungsspektrum unseres Kompetenzzentrums umfasst die gesamte Problematik der Querschnitt­lähmung.

Unsere Kompetenz
Von Beginn an für Sie da

Eine Querschnittslähmung ist ein lebensveränderndes Ereignis im Leben eines Menschen. Mit einem Mal ist alles anders. Schritt für Schritt muss der betroffene Patient bzw. die Patientin sich neu im Alltag einrichten.

Unser Team ist von Anfang an für Sie da und begleitet Sie während Ihrer gesamten Behandlung. Durch unsere intensive interdisziplinäre Zusammenarbeit und unsere ausgezeichneten Diagnose- und Therapiemöglichkeiten können wir Umfang und Schwere Ihrer Verletzungen schnell überschauen und rasch handeln. So sind wir in der Lage, die Unfallfolgen so gering wie möglich zu halten und Sie optimal zu betreuen. Auch nach der Akutversorgung sind wir weiterhin für Sie da und unterstützen Sie, wo immer möglich.

Zu unserem umfassenden Leistungsangebot gehören die Behandlung von neuro-urologischen Störungen, die Implantation von Medikamentenpumpen, plastisch-chirurgische Eingriffe zur Behandlung chronischer Druckgeschwüre (z. B. Dekubitus) sowie spezielle Lagerungsbehandlungen in sogenannten Air-Fluid-Betten.

Ein erfahrenes und eingespieltes Team aus Ärzt:innen, Therapeut:innen, Pflegekräften, Sozialarbeiter:innen und Psycholog:innen begleitet und betreut unsere Patient:innen und unterstützt sie dabei, sich in der  neuen Lebenssituation zurechtzufinden. 

Unsere Leistungen Komplexe Behandlung für vielschichtige Krankheitsbilder

Bei einer Querschnittslähmung ist das Rückenmark geschädigt und die Reizweiterleitung vom Gehirn zu den Muskeln unterbrochen. Die Folge: Der Patient kann die Gliedmaßen unterhalb des verletzten Rückenwirbels nicht mehr bewegen. Auch die Funktion der anderen Organe ist gestört. Darum betrachten wir den Menschen immer ganzheitlich und beziehen bei Diagnose und Therapie stets Fachärzt:innen anderer Disziplinen mit ein, etwa aus den Bereichen Orthopädie, Unfallchirurgie, Chirurgie, Plastische Chirurgie, Neurologie, Psychiatrie und Urologie. Akut erlittene Querschnittslähmungen erfordern zudem ein rasches Handeln, denn wir möchten die gesundheitlichen Beeinträchtigungen für unsere Patient:innen so gering wie möglich halten. Dabei hilft uns die ausgezeichnete und langjährige Expertise unserer Kolleg:innen aus der Wirbelsäulenchirurgie. Wie wir sind sie Teil des Zentrums für Wirbelsäulenchirurgie, Orthopädie und Traumatologie.

Akute Querschnittslähmung

  • Erkrankungen der Wirbelsäule wie zum Beispiel
    • Fehlbildungen / Deformationen, Skoliose (Seitabweichung)
    • Entzündungen / Infektionen

Ekrankungen des Rückenmarks wie zum Beispiel

  • Multiple Sklerose
  • Durchblutungsstörungen

Gut- und bösartige Tumoren

Komplikationen wie

  • Druckgeschwüre
  • Harnblasenlähmung
  • Schmerzen
  • Orthopädische Komplikationen (z. B. Gelenke)
  • Spastische Tonuserhöhung
  • Chirurgie zur
    • Stabilisierung der Wirbelsäule
    • Entlastung des Rückenmarks (Dekompression)
    • Aufrichtung der Wirbelsäule
    • Entfernung von Entzündungsherden
    • Beseitigung von Tumoren
  • Behandlung der gelähmten Harnblase / Botolinumtoxin-Therapie (Neuro-Urologie)
  • Plastische Chirurgie zur Schließung chronisch offener Wunden
  • Computergestützte Laufbandtherapie (Lokomat)
  • Gezieltes Bewegungstraining (Lokomotion)
  •  Implantation von Medikamentenpumpen zur Therapie der spastischen Tonuserhöhung
  •  Lebenslange Nachsorge in der Ambulanz
  • Diagnostik mit z. B. Magnetresonanz- und Computertomographie sowie Gefäßdarstellung (Angiographie)
  • Logopädie / Physiotherapie / Ergotherapie
  • Spezialisierte Pflege
  • Psychologische Beratung
Ursachen, Diagnose, Therapie

Das Krankheitsbild im Überblick

Eine Querschnittslähmung ist eine lebensverändernde Erkrankung. Unser Ziel ist es, Sie dabei zu unterstützen, weiterhin ein selbstbestimmtes Leben zu führen. Hier finden Sie detaillierte Informationen kompakt zusammengefasst.

Forschung & Studien
Forschung & Studien

Wir wollen etwas bewegen

In unserer Abteilung für Querschnittslähmungen sind wir stets auf der Höhe des Fortschritts. Wir beteiligen uns an nationalen und internationalen Behandlungsstudien. Das bedeutet zugleich: Die Ergebnisse und Erkenntnisse dieser Untersuchungen fließen in die Therapie und Versorgung von Patient:innen ein. Patientinnen und Patienten können deshalb sicher sein, dass sie bei uns nach den modernsten Erkenntnissen der Wissenschaft und dem jeweils aktuellen Stand der Medizin optimal behandelt werden.

So sind wir z. B. Teil der EMSCI-Gruppe. Die darin kooperierenden Kliniken untersuchen den Verlauf von Lähmungen. Die Gruppe hat die wichtigste Datenbank weltweit zum Thema Querschnittlähmungen aufgebaut. Wir arbeiten in einem engen Wissenschaftsnetzwerk. Wir entwickeln unser Wissen und die Qualität unserer Behandlungsangebote kontinuierlich weiter.

Expertisen im Zusammenspiel
Expertisen im Zusammenspiel

Medizinisch Rundumversorgt

Wo auch immer eine Lähmung auftritt: Sie erfordert von den behandelnden Ärzt:innen stets umfassende Sofort-Maßnahmen, um die Folgen möglichst gering zu halten. In diesem Fall greift unser Team umgehend ein und hilft betroffenen Patientinnen und Patienten beispielsweise durch maschinelle Beatmung bei Versagen der Atemmuskulatur, eine ausreichende medikamentöse Versorgung, um Blutgerinnsel zu verhindern, oder mit einer angemessenen Schmerzbehandlung. Mit modernster medizintechnischer Ausstattung und umfassendem ärztlichen Know-how sind wir hier bestens gerüstet, um Sie schnellstmöglich und umfassend zu versorgen. Die Implantation von Medikamentenpumpen gehört ebenso zu unseren Fachgebieten wie plastisch chirurgische Eingriffe bei chronischen Druckgeschwüren (z. B. Dekubitus) und spezielle Lagerungsbehandlungen in Air-Fluid-Betten.

Neuro-urologische Störungen
Neuro-urologische Störungen

Verfahren zum Behandeln der Harnblase

Zu unseren Schwerpunkten zählt auch die Diagnostik und Behandlung neuro-urologischer Störungen. Bei den Betroffenen – rund 95 Prozent der querschnittgelähmten Patientinnen und Patienten – ist die Funktion von Blase und Mastdarm gestört. Wir untersuchen diese Patient:innen mit Hilfe der sogenannten Video-Urodynamik. Bei dieser Methode messen wir den Blasendruck und zeichnen die Messwerte auf. So ist es uns möglich, exakte Diagnosen zu stellen. Aus diesen Ergebnissen leiten unsere Expert:innen die entsprechende Therapie ab. Optimal für Sie als Patient:in: Die Untersuchung ist schmerzfrei und komplikationsarm. Neben der Urodynamik nutzen wir zur Behandlung auch das Medikament Botulinumtoxin. Es wird in den Blasenmuskel gespritzt und dämpft die Muskelfunktion. Denn oft ist der Muskel infolge der Lähmung unruhig, was zu Komplikationen bei den Körperfunktionen führen kann. Dieser endoskopische Eingriff muss jährlich wiederholt werden.

Gemeinsam auf dem Weg
Gemeinsam auf dem Weg

Lebenslage Nachsorge

Was die Forschung in Zukunft noch bringt, vermögen wir noch nicht zu sagen. Aus heutiger Sicht ist die Heilung einer Querschnittslähmung jedoch nicht möglich, und Patient:innen sind auf eine lebenslange Begleitung und Betreuung angewiesen. Deshalb sind wir auch über den Klinikaufenthalt hinaus für Sie da und bieten neben der Akuttherapie und frührehabilitativen Behandlungen auch eine Nachsorge an. Trotz intensivster Betreuung: Komplikationen können bei Querschnittslähmungen nie ganz ausgeschlossen werden. Wir legen unseren Patient:innen daher regelmäßige ärztliche Kontrollen ans Herz. In unserer Ambulanz können mögliche Probleme frühzeitig erkannt und besprochen werden. Hier ist es außerdem möglich, die Blasenfunktion zu überprüfen, Medikamentenpumpen zur Linderung von Muskelspannungen einzustellen oder Wunden zu versorgen. Unser Ziel ist es, die Einschränkungen im Alltag für Sie so gering wie möglich zu halten und wieder mehr Lebensqualität zu schaffen.

Die Lust am Leben treibt mich an – und zu einem erfüllten Leben gehört für mich unter anderem auch das Klettern.

Dunja Reichert (Fuhrmann), Rollstuhlfahrerin und Patientin

Aus-, Fort- und Weiterbildung Wir geben unser Wissen weiter

Wir wollen den hohen Ausbildungsstand aller Mitarbeitenden unserer Klinik halten und fördern. Denn unser Anspruch ist die optimale Versorgung all unserer Patientinnen und Patienten nach höchsten Qualitätsstandards. Daher legen wir ein besonderes Gewicht auf die Aus-, Fort- und Weiterbildung. Viele interne und externe Veranstaltungen für Ärzt:innen, Pflegepersonal und Therapeut:innen führen wir selbst durch. Darüberhinaus kooperieren wir mit vielen Ausbildungspartner:innen und nutzen das Know-how, welches die SRH mit ihren Hochschulen, Fachschulen, Bildungseinrichtungen sowie Akut- und Rehakliniken birgt. Wir sind regelmäßig auf nationalen und internationalen Kongressen vertreten, um auf dem neuesten Stand der Wissenschaft zu bleiben.

Unsere Klinik verfügt über die volle Weiterbildungsermächtigung:

  • Facharztweiterbildung Allgemeine Chirurgie (12 Monate)
  • Basisweiterbildung Chirurgie (12 Monate)
  • Facharztweiterbildung Chirurgie (12 Monate)
  • Gefäßchirurgie Facharztweiterbildung (48 Monate)
  • Innere Medizin Basisweiterbildung (12 Monate)
  • Innere Medizin und Angiologie Facharztweiterbildung (36 Monate)
  • Innere Medizin und Kardiologie Facharztweiterbildung (36 Monate)
  • Intensivmedizin Zusatzweiterbildung (24 Monate)
  • Neurologische Intensivmedizin Zusatzweiterbildung (18 Monate)
  • Spezielle Intensivmedizin Basisweiterbildung (12 Monate)
  • Neurologie Facharztweiterbildung (48 Monate)
  • Radiologie Facharztweiterbildung (60 Monate)
SRH Karriereportal Werden Sie ein Teil von uns!

Starten Sie Ihre Karriere im SRH Klinikum Karlsbad-Langensteinbach und entdecken Sie die vielfältigen Entwicklungsmöglichkeiten in den Bereichen Medizin, Pflege, Therapie und Management.

Unsere offenen Stellen