Termin
Sie möchten einen Termin vereinbaren?
Telefon 07202 61-...

Wirbelsäulenchirurgie - 2345
Orthopädie / Endoprothetik - 2345
Querschnittlähmungen - 3814
Gefäßchirurgie - 3248
Innere Medizin - 3381
Neurologie - 3606
Psychiatrie - 3343
Schmerztherapie - 3630

Gerne sind wir für Sie da.

Psychiatrie und Psychotherapie

Psychische Erkrankungen können vielfältige Ursachen und Symptome haben. Bei folgenden Krankheitsbildern können Sie sich vertrauensvoll an uns wenden:

Mehr erfahrenschließen
    Depressionen
    Depressionen
    Depressionen

    In der Behandlung von depressiven Erkrankungen verfügen wir über eine besondere Expertise. Neben fachpsychiatrischer medikamentöser Behandlung setzen wir auf eine individuell ausgerichtete Erarbeitung des persönlichen Krankheitsmodelles und ressourcenorientierte Therapiemethoden.

    In der Depression verlieren betroffene Menschen wichtige Alltagsbezüge, entwickeln Ängste, vernachlässigen den Kontakt zu anderen Menschen. Wir unterstützen die Alltagsaktivierung und binden die sozialen Strukturen des Umfeldes in diese umfassende Therapie ein.

    Schizophrenie
    Schizophrenie
    Schizophrenie

    Betroffene Menschen haben besondere Schwierigkeiten, eine angemessene Lebensperspektive zu entwickeln. Symptome wie Wahn und Halluzinationen sind sehr offenkundig, andere Symptome sind unauffälliger und wenig bekannt. Diese weniger auffälligen Symptome finden bei der Akutbehandlung oft keine ausreichende Berücksichtigung. Sie sind aber insbesondere für den langfristigen Verlauf der Erkrankung entscheidend.

    Deshalb kümmern wir uns besonders um diese Symptome, denen wir mit einem ausgefeilten therapeutischen Konzept begegnen. 

    Trauma und -folgestörungen
    Trauma und -folgestörungen
    Trauma und -folgestörungen

    Einer unserer Schwerpunkte ist die Behandlung von Menschen nach traumatisierenden Ereignissen. Die Folgen eines Traumas können starke Angstzustände, Persönlichkeitsveränderungen, dissoziative Störungen (wie Erinnerungslücken) oder auch Depressionen sein.

    Diese Traumafolge-Erkrankungen äußern sich u. a. als starke Stimmungsveränderungen, psychovegetative Erregbarkeit und Anspannung, geringe Belastbarkeit oder Verlust sozialer Kontakte. Dafür haben wir ein spezifisches Therapiekonzept entwickelt.

    Borderlinestörung
    Borderlinestörung
    Borderlinestörung

    Menschen mit Borderlinestörung leiden u.a. unter Gefühls- und Stimmungsschwankungen, chaotischen zwischenmenschlichen Beziehungen, übermäßiger Impulsivität, Identitätsunsicherheit und Denkstörungen. In unserer Skillsgruppe können die Betroffenen Fähigkeiten zur Regulation von Stimmungsschwankungen, zur Erhöhung der Spannungs- und Frustrationstoleranz und Fähigkeiten zur Achtsamkeit sich selbst und anderen gegenüber erlernen.

    Ziel der Gruppe ist die Verbesserung des Umgangs mit sich selbst und die Förderung von befriedigenden zwischenmenschlichen Beziehungen.

    So erreichen Sie uns!

    Matthias Weisbrod

    Prof. Dr. med.
    Matthias Weisbrod
    Chefarzt

    Chefarztsekretariat

    Telefon: 07202 61-3343
    Telefax: 07202 61-6154
    E-Mail senden

    Behandlungsspektrum

    • Depressionen
    • Manien
    • Somatoforme Störungen (körperliche Beschwerden, die durch organische Erkrankungen nicht ausreichend erklärt werden können)
    • Persönlichkeitsstörungen wie z. B. Borderline (emotionale Instabilität)
    • Schizophrenie
    • Autismus
    • Angststörungen
    • Folgen traumatischer Erlebnisse wie

      • Unfälle
      • Gewalterfahrung
      • Missbrauch

    • Dissoziative Störungen (z. B. Bewusstseins- und Gedächtnislücken, Epilepsie-artige Anfälle)
    • Neurotische Störungen
    • Aufmerksamkeitsdefizit-/ Hyperaktivitätsstörung (ADHS)