Termin
Sie möchten einen Termin vereinbaren?
Telefon 07202 61-...

Wirbelsäulenchirurgie - 2345
Orthopädie / Endoprothetik - 2345
Querschnittlähmungen - 3814
Gefäßchirurgie - 3248
Innere Medizin - 3381
Neurologie - 3606
Psychiatrie - 3343
Schmerztherapie - 3630

Gerne sind wir für Sie da.

Innere Medizin

Die Gefäßmedizin und die Behandlung von Erkrankungen des Bauchraums sind Schwerpunkte unserer Abteilung. Hier finden Sie eine Auswahl unseres Leistungsspektrums:

Mehr erfahrenschließen
    Diabetisches Fußsyndrom
    Diabetisches Fußsyndrom

    Das diabetische Fußsyndrom gehört zu den großen Komplikationen bei Patienten mit einer so genannten Zuckerkrankheit (Diabetes). Das Syndrom ist vor allem durch schwere Durchblutungsstörungen und extrem schlecht heilende Wunden unterhalb des Knies gekennzeichnet. Für diese Patientengruppe gibt es in unserer Abteilung mehrere effektive Therapien. Eine davon ist die Vakuumtherapie. Dahinter verbirgt sich ein spezielles Absaugverfahren, bei dem Wundsekret über 24 Stunden am Tag hinweg mit einem speziellen Vakuumverband entfernt wird, damit die gesunde Haut darunter schnell nachwachsen kann.

    Ein weiteres Verfahren, das wir anbieten, ist die „Biosurgery“. Dabei werden Maden auf die Wunden gebracht. Sie reinigen die Wunde genau so zuverlässig wie das Skalpell des Chirurgen, sind aber für den Patienten deutlich schonender.

    Beinvenenthrombosen
    Behandlung von Beinvenenthrombosen

    Wenn sich Gerinnsel in den tiefen Venen der Beine oder im Becken bilden, kann dies zu einer lebensbedrohlichen Erkrankung führen. Oft haben rund 40 Prozent dieser Patienten zugleich auch eine akute Lungenembolie. Deshalb ist eine zuverlässige Diagnostik außerordentlich wichtig. Diese setzt einerseits moderne Untersuchungsgeräte und andererseits erfahrene und qualifizierte Ärzte voraus. Für die Erkennung der tiefen Beinvenenthrombose besitzen wir in unserer Klinik eine umfassende Kompetenz.

    Wir wenden dabei sanfte Verfahren an, die nicht in den Körper eingreifen – in erster Linie ein hochmodernes Ultraschallverfahren (farbcodierte Duplexsonographie). Diese Methode benötigt kein Kontrastmittel und belastet u. a. die Niere nicht. Für unsere Patienten ist diese Diagnostik deshalb besonders schonend.

    Schaufensterkrankheit
    Schaufensterkrankheit pAVK

    Zu den Behandlungsschwerpunkten unserer Abteilung zählt die so genannte Schaufensterkrankheit. Dabei handelt es sich um schwere Durchblutungsstörungen der Beine (periphere arterielle Verschlusskrankheit = pAVK). Bei diesem Krankheitsbild ist die Blutversorgung der Gliedmaßen aufgrund einer Verengung der Arterien stark beeinträchtigt. Die Patienten verspüren Schmerzen und können nur noch kurze Strecken zu Fuß zurücklegen.

    Weil sie zu vielen Stopps genötigt sind, wird die Krankheit umgangssprachlich als Schaufensterkrankheit bezeichnet. Zur Diagnostik und Therapie stehen uns in der Abteilung für Innere Medizin umfangreiche und differenzierte Methoden und Techniken zur Verfügung.

    Herzinfarkt
    Herzkatheter-Labor am SRH Klinikum Karlsbad

    Der Herzinfarkt ist ein akutes und lebensbedrohliches Ereignis. Bei einem Herzinfarkt wird der Herzmuskel aufgrund einer Durchblutungsstörung unterversorgt. Ursache für eine Durchblutungsstörung sind meist Blutgerinnsel an Gefäßverengungen eines Herzkrankgefäßes. Ein Herzinfarktes äußert sich oft durch einen plötzlich auftretenden, anhaltenden und zumeist starken Schmerz in der Brust, welcher auch in die Schultern, Arme, Unterkiefer, Rücken und Oberbauch ausstrahlen kann.  Bei einem Herzinfarkt ist eine schnelle medizinische Versorgung von entscheidender Bedeutung. In einem Herzkatheter-Labor können beispielsweise verschlossene Gefäße mechanisch geöffnet werden (Rekanalisation).

    So erreichen Sie uns!

    Erwin Blessing

    Prof. Dr. med.
    Erwin Blessing
    Chefarzt

    Chefarztsekretariat

    Telefon: 07202 61-3340
    Telefax: 07202 61-6167
    E-Mail senden

    Behandlungsspektrum

    • Akute Herzkreislauferkrankungen wie

      • Herzinfarkt
      • Schlaganfall
      • Periphere arterielle Durchblutungsstörungen
      • Beinvenen-Thrombosen und Lungenembolien

    • Akute Gefäßkrankheiten wie

      • Chronische nicht heilende Wunden
      • Offene venöse Beine
      • Diabetisches Fußsyndrom
      • Autoimmunologische Gefäßentzündungen (Vaskulitis)
      • Schaufensterkrankheit

    • Magen-Darm-Polypen
    • Durchblutungsstörungen der Beine, der Nieren, der Bauchgefäße, des Gehirns
    • Allgemeine internistische Erkrankungen, z. B. von:

      • Bauchspeicheldrüse
      • Gallenblase (Steine und Entzündungen)
      • Divertikulitis (Ausstülpung der Dickdarmschleimhaut)